Flag Football

Turnierbericht Big Bowl 2014 – Tag 2

Teil 3 unserer kleinen Big Bowl 2014 Serie. Nach dem Vorbericht und dem Artikel zum ersten Turniertag, folgen nun also die Playoffs am Sonntag, bei denen wir gegen die besten der Besten antreten durften. Im Achtelfinale fanden sich unter anderem die österreichischen Landesmeister, die holländische sowie die israelische Nationalmannschaft, die deutschen Hallenfize- und Hallenmeister, die Nagano Bakus aus Japan und natürlich viele starke dänische Teams.

Unser Achtelfinalgegner waren die Gastgeber: Die Walldorf Wanderers. Um gegen die Wanderers gewinnen zu können, das war uns eigentlich klar, würden wir nochmals jeder einzelne von uns an seine Leistungsgrenze gehen müssen. Leider wollte uns das nicht so recht gelingen. Fast das gesamte Spiel über fehlte uns allen 5% und so waren wir zwar öfter mal „dran“ an einem Touchdown oder einer Interception aber eben nicht mehr. 6:26 mussten wir uns geschlagen geben.

Im zweiten Spiel wartete die holländische Nationalmannschaft auf uns. In diesem Spiel wurden uns deutlich unsere Grenzen aufgezeigt. 6:48 lautete das Ergebnis.

Nach diesen zwei Niederlagen wollten wir zumindest noch ein Spiel gewinnen und die Chance dazu hatten wir zunächst gegen das dänische Team Nörrebronx. Hier konnten wir endlich wieder zeigen, warum wir zu den besten 16 Teams des Turniers gehörten. 18:0 konnten wir diese Partie gewinnen und durften damit im letzten Spiel gegen die Kelkheim Lizzards um den 13. Platz spielen.

Hier missglückte uns der Start ins Spiel jedoch komplett. Früh gerieten wir mit 0:14 in Rückstand und in solch einer Situation lassen sich die Lizzards das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen. Zwar konnten wir unsere Leistung im Spielverlauf wieder deutlich steigern und zunächst auf 12:14 aufschließen, doch am Ende mussten wir uns mit 18:27 geschlagen geben.

Mit dem 14. Platz haben wir trotzdem unsere eigenen Erwartungen deutlich übertroffen. Wir durften an diesem Sonntag gegen die Elite im Flagfootball spielen und sind am Ende das viertbeste deutsche Team des Turniers geworden. Auf dieses Wochenende werden wir sicher noch lange Zeit gern zurück blicken.

Zum Abschluss bedanken wir uns natürlich wieder einmal bei den Walldorf Wanderers für die Ausrichtung ihres Big Bowl und freuen uns bereits auf das nächste Jahr.

Schreibe einen Kommentar